Brothers Across Borders - Deutsch | Über
342
page-template-default,page,page-id-342,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_popup_menu_push_text_right,footer_responsive_adv,transparent_content,qode-theme-ver-16.9,qode-theme-bridge,disabled_footer_top,disabled_footer_bottom,qode_advanced_footer_responsive_1000,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.5,vc_responsive

Der Film „Brothers Across Borders“ ist interaktiv aufgebaut und spielt und Syrien und der Türkei. Er erzählt auf beeindruckende Weise von den Lebensbedingungen der Menschen in diesen Regionen und von den Entscheidungen, die sie treffen müssen. Der Film wurde von Laban Stories für das Rote Kreuz im Rahmen des Madad-Projekts produziert.

 

„Brothers Across Borders“ richtet sich an Schüler zwischen 12 und 17 Jahren und verbindet bildliches Erzählen mit einer spielerischen Einbeziehung in Form von Multiple Choice und dem Treffen von Entscheidungen. Die Schüler folgen dem Leben eines syrischen Flüchtlings. Es wurde an realen Schauplätzen in Syrien und der Türkei gedreht. Auf diese Weise erleben sie Problemstellungen hautnah, anstatt sie über Nachrichten oder aus zweiter Hand zu erfahren.

 

Mit diesem Material möchten wir die Neugier der Schüler wecken und sie anregen, Fragen zu stellen und sich ihre eigenen Gedanken zu machen. Wir hoffen, dass dieses Material dazu beiträgt, Verständnis für Menschen zu wecken, die ähnliche Situationen durchleben, und wir möchten sie anregen, ihren Mitmenschen zu helfen und sie zu unterstützen.

Über der Internationale Rote Kreuz und die Rote Halbmondbewegung

 

Das Internationale Rote Kreuz und die Rote Halbmondbewegung ist das weltweit größte humanitäre Netzwerk. Die Bewegung ist neutral und unparteiisch und bieten Menschen Schutz und Unterstützung, die von Katastrophen und Konflikten betroffen sind.

 

Diese Bewegung hat nahezu 100 Millionen Mitglieder, Freiwillige und Unterstützer in 190 nationalen Gesellschaften. Sie besteht aus drei Hauptkomponenten:
– Das Internationale Komitee des Roten Kreuzes (IKRK)
– Die Internationale Liga der Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften (IFRC)
– 190 Mitgliedsgesellschaften des Roten Kreuzes und Roten Halbmonds

 

Als Partner unterstützen die verschiedenen Mitglieder der Bewegung Gemeinschaften dabei, durch unterschiedliche Entwicklungsprojekte und humanitäre Aktivitäten stärker und sicherer zu werden. Die Bewegung arbeitet darüber hinaus mit Regierungen, Spendern und anderen Hilfsorganisationen zusammen, um schutzbedürftigen Menschen weltweit zu helfen. Das IKRK, die Föderation und die nationalen Gesellschaften sind unabhängige Organe. Jedes hat seinen individuellen Status und übt keine Autorität über die anderen aus.

 

 

Über Madad

 

„Madad“ ist das arabische Wort für „einander helfen“. Das Projekt wird von der Madad Foundation (europäischer Treuhandfonds in Reaktion auf die Krise in Syrien) finanziert.

 

Das Projekt ist eine Zusammenarbeit zwischen 15 Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften: IFRC, Ägyptischer Roter Halbmond, Französisches Rotes Kreuz, Deutsches Rotes Kreuz, Irakischer Roter Halbmond, Jordanischer Roter Halbmond, Libanesisches Rotes Kreuz, Niederländisches Rotes Kreuz, Norwegisches Rotes Kreuz, Palästinensischer Roter Halbmond, Spanisches Rotes Kreuz, Schwedisches Rotes Kreuz, Schweizerisches Rotes Kreuz, Türkischer Roter Halbmond. Koordiniert wird das Projekt vom Dänischen Roten Kreuz.

 

Die Madad Foundation ist eine integrierte Antwort der Europäischen Union auf die Krise in Syrien mit Blick auf langfristige Bedürfnisse in den Bereichen Wirtschaft, Bildung, Schutz und Lebensbedingungen. Die Gelder werden zweckgebunden bereitgestellt für syrische Flüchtlinge, die in Nachbarstaaten wie Jordanien, Lebanon, Türkei, Ägypten und Irak leben, und für die Aufnahmegesellschaften, die von der großen Anzahl an Flüchtlingen betroffen sind. Die Foundation wird von 23 Geldgebern, der Europäischen Kommission und der EU-Abteilung für Flüchtlinge in der Türkei unterstützt.

 

„Brothers Across Borders“ ist ein interaktiver Film, bei dem der Betrachter die Handlung selbst bestimmen kann. Um eine anregende Lernerfahrung zu schaffen, entspricht die Handlung an einigen Schauplätzen nicht vollkommen der Realität. So verfolgt der Türkische Rote Halbmond beispielsweise immer Fälle, in denen ein Flüchtling keinen Kontakt zu vermissten Familienmitgliedern aufnehmen kann.